Wir fahren zur CeBIT 2014

Technik, Technik, Technik: Wir fahren zur CeBIT

Unter diesem Motto ist es wieder soweit: Die CeBIT steht vor der Tür. Ab Montag heißt wieder Technik, die die Welt begeistert. Über 130 High-Level-Speaker und über 4000 Aussteller aus 70 Ländern stellen die Trends von morgen aus. Auch wir fahren einen Tag lang hin und lassen uns von den technischen Innovationen inspirieren. Unsere Businesspartner Shopware, Bitrix und Cobra sind jeweils mit Ständen vertreten und stehen Ihnen Rede und Antwort. Außerdem gibt es Erstaunliches aus der modernen Technikwelt hier schon mal im Überblick.

Shopware: Den Stand von unserem Businesspartner Shopware finden Sie in der Halle 6, Stand K17. Hier können Sie sich die Online-Shopsysteme der Zukunft anschauen und mit unserem Partner ins Gespräch kommen. Wenn Sie für Ihr Geschäft noch kein Onlineshop haben, lassen Sie sich von den Erfahrungen des Shopware-Teams und der brandneuen Version Shopware 4.2 begeistern. Zum einen wird die Shopware Community Edition vorgestellt: Die kostenlose und unter AGPL v3 lizenzierte Community Edition (CE) richtet sich an technisch versierte Kunden, die über ein Basiswissen im Bereich der Software-Programmierung verfügen. Die Community Edition hat von Haus aus den gleichen Funktionsumfang wie die Professional Edition. Die Professional Edition von Shopware eignet sich perfekt zum Aufbau eines professionellen Onlineshops und berechtigt darüber hinaus zum Abschluss eines Shopware-Wartungsvertrags und zur Inanspruchnahme sämtlicher anderer Supportleistungen.

Bitrix: Auf der Social Business Arena in der Halle 6 stellt Bitrix seine neue Version von Bitrix24 vor sowie spannende Features wie VoIP-Telefonie direkt im Social Intranet, Chat und Videokonferenzen, Cloud-Speicher und Online-Bearbeitung von Dokumenten, CRM mit neuen Social Features, mobile App und Desktop Client und vieles mehr. Dmitry Valyanov, President und Co-Founder von Bitrix, Inc., beantwortet alle Fragen zu strategischen und geschäftlichen Themen, Nikolai Shulgin, Regional Director D-A-C-H bei Bitrix, Inc., beantwortet alle Fragen in Bezug auf die Bitrix-Tätigkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Dr. Ulrich Hepp, dr. hepp media, ist der Ansprechpartner für Redakteure, Autoren und Blogger.

Cobra: Wenn es um Kundenbeziehungsmanagement geht, sind Sie bei unseren Businesspartner für CRM Systeme, cobra – computer’s brainware, in der Halle 6, Stand D30 richtig. Hier präsentiert cobra ihr CRM BI, die professionelle CRM mit einem innovativen Business Intelligence-Tool kombiniert. CRM BI stellt verschiedene Auswertungen von Umsatz- und Verkaufszahlen mittels Dashboards da und durch Data-Mining können wertvolle Folgen aus diesem Material für zukünftige Entscheidungen gezogen werden. Außerdem gibt es die Branchenlösung cobra CRM für Wirtschaftsförderungen zu bestaunen. Es ist eine Datenbank, in der sich aktuelle Unternehmens- und Solvenzkennzahlen speichern und automatisch statistisch auswerten lassen. Weiter können Informationen zu Beratungsangeboten und Förderprogrammen abgefragt werden oder Events geplant werden. Auch die mobilen Lösungen von cobra kommen nicht zu kurz: cobra Mobile CRM für iPhone und iPad wurde runderneuert und bieten noch mehr Möglichkeiten für das mobile Arbeiten. Hier ist für jeden was dabei: Ob kleines, mittleres oder großes Unternehmen, cobra liefert mit seinen Produkten die passende CRM-Lösung. Testen Sie die Software auf der CeBIT 2014 und kontaktieren Sie uns danach als Vertriebspartner!

Datensicherheit: Aus der Technikwelt wäre da Folgendes zu bestaunen: Da hätten wir zunächst das Produkt HiCrypt™, das Daten auf Netzlaufwerken verschlüsselt sowie ortsgebundenen und sichern Zugriff auf Dateien und Ordnern ermöglicht. Dieser digitale Tresor mit Schlüssel-Alleinbesitz-Garantie von der digitronic computersysteme gmbh positioniert sich als besonders konsequenter Datenschützer. Für den Kunden ergibt sich der wesentliche Vorteil, dass keinerlei zusätzlich Infrastruktur benötigt wird. HiCrypt™ kann auch mit mobilen Endgeräten genutzt werden. In der Halle 12, Stand C51, am Messestand von digitronic computersysteme finden Sie diese Innovation.

Intelligenter Fingerabdruckscanner: Der Multitouch-Table Fiberio erkennt Nutzer am Fingerabdruck und ist damit der weltweit erste Touchscreen, der auf der Bildschirmfläche Fingerabdrücke erkennt. Zwei Kommilitonen am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut haben den Fiberio entwickelt. Sie wurden mit dem CeBIT Innovation Award 2014 dafür ausgezeichnet. Dank innovativer Glasfasertechnologie und Rückprojektion erkennt das System in Sekundenschnelle den Benutzer und gibt ihm seine Benutzerrechte frei. Das ermöglicht auch, dass mehrere Benutzer sich einen Arbeitsplatz teilen, mit den jeweiligen Zugangsberechtigungen, die nach Fingerabdruckabgleich automatisch freigeschaltet werden. Zum Beispiel könnten alle Angestellten einer Bank am Multitouch-Table Kundendaten einsehen und bearbeiten. Nur der Manager dürfe hingegen Zahlungsanweisungen ab einer bestimmten Summe freigeben. Zu finden gibt es diesen technischen Clou in der Halle 9, Stand D40 am Messestand Des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Roboterprimat: Das DFKI zeigt ersten affenähnlichen Roboter mit beweglicher Wirbelsäule und fühlenden Füßen. Das Projekt iStruct (intelligent Structures for Mobile Robots) des Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) zeigt in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen den affenähnlichen Roboter Charlie, der seine beeindruckenden motorischen Fähigkeiten den Besuchern der CeBIT 2014 in Hannover vorführen wird. Charlie kann sich nicht nur primatenähnlich auf allen Vieren bewegen, sondern auch abrupte oder schaukelnde Bewegungen auf einer Wippe abzufangen und auszugleichen. Das soll dazu führen, dass Charlies Nachkommen sich zum Beispiel bei der Erkundung von Mondkratern auf der Suche nach Wassereis sicher und flexibel in unebenem Gelände bewegen können. Zu finden ist der Roboterprimat in der Halle 9, Stand F43 bei DFKI, Intelligent Lösungen für die Wissensgesellschaft.

Luftstift: Vom Spezialisten für 3D-Drucker kommt jetzt der 3D-Stift für die Luftmalerei. Nun ist es mit diesem Stift möglich, dreidimensionale Objekte einfach in die Luft zu zeichnen. Von FreeSculpt, dem Spezialisten für günstige 3D-Drucker, kommt der FX1-free – ein 3D-Pen. Man kann Linien senkrecht in die Luft ziehen, Spiralen in die Höhe zwirbeln oder zwei Punkte mit einer Querstrebe verbinden. Zu finden ist diese technische Neuerung in der Halle 14, Stand H17 (Zutritt nur für ITK-Fachhändler, Aussteller und Journalisten).

http://www.cebit.de/de/news-trends/cebit-neuheiten-2014/

Für weitere Fragen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Tags:, , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren